15.10.2015

Umfrage zu der Flüchtlingskrise

Jeder Zweite empfindet den Umgang der Bundesregierung mit der Flüchtlingsproblematik als nicht richtig.

Zu dieser Erkenntnis kommt eine Untersuchung der Forschungsgruppe g/d/p, bei der 1.000 Haushaltsführende repräsentativ für die Bundesrepublik Deutschland befragt wurden.

Die Hilfsbereitschaft ist groß: 34% haben sich bereits persönlich in der Flüchtlingshilfe engagiert. Die Mehrheit hat damit positive Erfahrungen gemacht.

 

Ansprechpartner:

Christa Braaß, Research Director
Christine Steiner, Senior Research Consultant

 

Dateien:
Umfrage_zur_Fluechtlingskrise.pdf